FAQ

Die Bubble

Wie „fliegt” eine Bubble?

Die Bubble wird durch zwei Elektromotoren angetrieben, die sich im Inneren des Schiffskörpers befinden. So kann sie auf dem Wasser fliegen und das Phänomen der hydrodynamischen Antriebskraft nutzen: Der Luftstrom über dem Flügel zieht das Gerät nach oben und so kann es sich über das Wasser erheben und in der Luft schweben.

Welche Maße hat die Bubble?

Die Ausmaße der Bubble sind etwas größer als die eines klassischen Stadtautos, etwa 2,7 Meter breit und 4,5 Meter lang.

Wie viele Passagiere kann eine Bubble transportieren?

Die Bubbles verfügen in dieser ersten Version über 4 Passagiersitze und einen Pilotensitz.

Ab wann wird man mit der Bubble auf der Seine unterwegs sein können?

Die ersten Tests der Bubbles auf der Seine erfolgen im September, die öffentliche Nutzung wird also ab dem Jahr 2018 möglich sein, wenn Paris einer unserer Partner wird.

Kann die Bubble auf dem Meer fliegen?

Momentan sind die Bubbles nicht für Rollstühle geeignet. Jedoch arbeitet unsere F&E-Abteilung an einer Verbesserung des Eingangs der Bubble, damit alle sie so schnell wie möglich nutzen können.

Muss man in der Bubble eine Schwimmweste tragen?

Wie auf einem Boot ist das Tragen einer Schwimmweste nicht verpflichtend, doch aus Sicherheitsgründen gibt es an Bord welche für alle Passagiere.

Gibt es ein Mindestalter oder eine Mindestgröße, um mit der Bubble zu reisen?

Nein, es gibt keine Altersbeschränkung oder Mindestgröße für eine Fahrt mit der Bubble. Jeder ist eingeladen! Wir bieten Sitzerhöhungen für die kleineren Kinder.

Kann ich die Bubble mit dem Kinderwagen meines Kindes besteigen? Unter welchen Bedingungen?

Wie in einem Taxi dürfen zusammenklappbare Kinderwagen mit an Bord der Bubble genommen werden.

Der Dock

Wie groß ist der Dock?

Der Dock ist 38 Meter lang und 11,5 Meter breit.

Welche Maße hat die Bubble?

An ihm können momentan 4 Bubbles anlegen, jedoch sind wir dabei, einen Katalog an Docks mit unterschiedlichen Konfigurationen und Elementen zu erstellen, um ihn an unterschiedliche Lagen und Ufer anpassen zu können.

Wie funktioniert der Dock?

Der Dock arbeitet mit sauberer Energie. Er ist somit das Ergebnis einer Kombination verschiedener sauberer Energien, wie z. B. der Sonnenenergie, der Gezeitenenergie und der Windkraft. Wir haben die Vorstellung, dass die Docks komplett energieautark sind und die Bubbles so nur die Energie verbrauchen, die wir produzieren. In manchen Städten werden wir sogar Energie an die Stadt abgeben können dank der Kombination der verschiedenen Energiesysteme.

Service

Ist es möglich, selbst eine Bubble zu fahren?

Nein, da der Transport auf Flüssen gesetzlich geregelt ist, benötigen Sie einen Bootsführerschein und eine Ausbildung, um eine Bubble zu fahren. Daher werden professionelle Fahrer für die Fahrten verantwortlich sein, für mehr Komfort und mehr Sicherheit.

Wie erhält man eine Fahrerlaubnis für die Bubble?

Für das Fahren der Bubbles ist ein Bootsführerschein erforderlich. Darüber hinaus haben die SeaBubbles-Fahrer eine eigene Bubbles-Ausbildung erhalten, um diese fahren zu können. Wenn Sie das interessiert, freuen wir uns über eine E-Mail an die Adresse careers@seabubbles.com mit dem Betreff 'Pilot'

Haben Personen im Rollstuhl Zugang zu den Bubbles?

Momentan sind die Bubbles nicht für Rollstühle geeignet. Jedoch arbeitet unsere F&E-Abteilung an einer Verbesserung des Eingangs der Bubble, damit alle sie so schnell wie möglich nutzen können.

Partner

Sucht SeaBubbles Partner?

Wenn Sie denken, dass Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation optimal mit SeaBubbles arbeiten kann, können Sie uns eine Präsentation Ihres Unternehmens und Ihres Projekts über das Kontaktformular zusenden.

Presse / Medien

Wie erhalte ich mehr Informationen über SeaBubbles?

Das Pressedossier sowie Photos und Videos können Sie im Pressebereich der Website herunterladen.

Wollen Sie einen Artikel oder eine Reportage über SeaBubbles schreiben?

Bitte senden Sie Ihre Anfragen mit detailliertem Projekt per Post an die Adresse press@seabubbles.com.

sonstige fragen ?

Wollen Sie Anregungen oder Ideen mit uns teilen?

Zögern Sie nicht, uns Ihre Ideen über das Kontaktformular zu senden.

Woher stammt der Name ‘SeaBubbles’ ?

Alain Thebault und seine zweite Tochter, Héloïse, hatten die Idee dazu während einer Autofahrt. Da dieses Fahrzeug die Kraft des Wassers mit der Eleganz der Luft verbindet, haben wir beschlossen, diesen Namen beizubehalten.

Wer leitet SeaBubbles?

Heute sind wir ein kleines Team mit 12 Personen inkl. Ingenieuren, Erfindern, kaufmännischen, Finanz- und Marketingfachleuten. Wir wollen alle, dass jeder, vom Praktikanten bis zum Vorstand, jederzeit seine Meinung zu den Entscheidungen äußern kann, welche die strategische Weiterentwicklung des Projekts betreffen, ob es sich um die Farbe der Sitze im Inneren der Bubble handelt oder um die nächste Stadt, in der wir uns niederlassen wollen. Zusammen entwickeln wir dieses Start-up, um den zukünftigen Generationen einen schöneren Planeten zu hinterlassen.

Sie möchten uns kontaktieren?

Wir sind ein sehr ambitioniertes Team und die Geschwindigkeit unserer Entwicklung kann zu einem plötzlichen und schnellen Bedarf an neuen Arbeitskräften führen. Bitte besuchen Sie uns auf Linkedin und vergewissern Sie sich, ob eine Stelle ausgeschrieben ist, die Ihren Fähigkeiten entspricht. Andernfalls können Sie uns jederzeit Ihre Initiativbewerbung an careers@seabubbles.com zukommen lassen.